Bundesverband Deutsches Ei e.V.

Der Bundesverband Deutsches Ei e.V. (BDE) vertritt seit seiner Gründung im Jahr 2001 die Interessen der deutschen Legehennenhalter im ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft und befasst sich inhaltlich vor allem mit den Themen Eiererzeugung und -vermarktung.

Betriebsnummer

Eier im Handel sind mit einem Erzeugercode bedruckt, der die Herkunft der Eier dokumentiert. Bei den letzten Ziffern auf dem Code – jeweils nach der Ziffer für die Haltungsform und dem Länderkürzel – handelt es sich um die Betriebsnummer. So können der Betrieb identifiziert und die Eier bei Bedarf durch amtliche Stellen bis in den Legehennenstall zurückverfolgt werden.

Nähere Informationen zum Erzeugercode finden Sie hier.

Bodenhaltung

In der Bodenhaltung leben die Legehennen in einem geschlossenen Stall, in dem sie sich frei bewegen können. Dabei ist die Legehennenzahl für 1m² nutzbarer Stallfläche auf maximal 9 Hennen begrenzt. Zu den Vorzügen dieses Systems gehören abgedunkelte Nester, erhöhte Sitzstangen und frei zugängliche Futter- und Trinkstellen. Diese Haltungsform wird auf dem Ei mit der Ziffer 2 im Erzeugercode gekennzeichnet.

Mehr Informationen zur Bodenhaltung und zu weiteren Haltungsformen finden Sie hier.

Schließen