Hey, hallo!
Mein Name ist Eddi und ich bin der Superheld des deutschen Eies. Wenn es um Eier geht, kenne ich mich aus. Auf dieser Seite zeige ich dir viele spannende Sachen rund um das Thema Ei.
Viel Spaß! Dein Eddi

Woher kommt mein Frühstücksei?

Eier sind richtige Alleskönner: Sie sind gesund, schmecken gut, und beim Kochen und Backen sind sie fast immer mit dabei. Hast du dir schon einmal überlegt,...

... wo Eier eigentlich herkommen?

... wie viele Eier eine Henne in einem Jahr legt?

... und warum einige Eier braun sind, andere weiß?

All diese Fragen beantworte ich auf dieser Seite. Außerdem zeige ich dir, wie man mit Eiern spannende Experimente machen kann, und verrate dir meine liebsten Koch- und Backrezepte mit Eiern.

Gesunde Alleskönner: Eier sind echte Fitmacher!

Dein Körper kennt keine Pause. Auch wenn du schläfst, arbeitet er: Dein Herz schlägt etwa 90 Mal in der Minute. Muskeln und Knochen wachsen. Dein Gehirn verarbeitet die Informationen des Tages. Um all das leisten zu können, braucht dein Körper Energie und wichtige Nährstoffe wie Vitamine. Diese Stoffe sind in Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und Eiern enthalten. Denn Eier gehören zu einer gesunden Ernährung dazu. Sie liefern viele Stoffe, die wir zum Leben brauchen.

Vom Stall auf den Frühstückstisch: Der Weg des Eies

Wenn du eine Henne hättest, könntest du fast jeden Tag ein frisches Frühstücksei genießen, denn sie legt in einem Jahr etwa 285 Eier. Du müsstest das Ei aber jeden Morgen im Stall suchen. In einem Hühnerstall läuft vieles automatisch ab: Die Henne legt ihr Ei in ein Nest. Von dort aus gelangt es auf ein Band, welches die Eier in einen Sortierraum bringt. Dort werden sie nach Größen sortiert. Jedes Ei wird zudem überprüft, ob es unbeschädigt ist, und wird dann mit einem Stempel bedruckt, in Eierkartons verpackt und mit einem Lkw in den Einkaufsladen gebracht, wo du die Eier dann kaufen kannst.

Weiß oder braun: Was bestimmt die Eierfarbe?

Eier gibt es in den Farben Weiß oder Braun. Auch Hühner haben unterschiedliche Farben. Aber die Farbe ihrer Federn hat nichts mit der Farbe ihrer Eier zu tun. Ob eine Henne weiße oder braune Eier legt, hängt von ihrer Rasse ab. Als Faustregel gilt: Hennen mit weißen Ohrscheiben legen weiße Eier und Hennen mit roten Ohrscheiben legen braune Eier. Erzähle das mal deinen Eltern. Ob die das wissen?

Von S bis XL: Eier-Größen

Wie Äpfel können auch Eier unterschiedlich groß sein. Wie groß ein Ei ist, hängt von der Hühnerrasse und dem Alter der Henne ab. Eier werden in die Größen S, M, L und XL eingeteilt. Das ist beim Kochen und Backen ziemlich praktisch: Wenn man nicht so viel Ei braucht, kauft man einfach kleine Eier. Ein Ei der Größe S wiegt unter 53 Gramm. Dafür sind XL-Eier richtige Schwergewichte: Sie bringen mindestens 73 Gramm auf die Waage. Das ist etwa so schwer wie sieben große Löffel Zucker!

Hmmm... leckere Ei-Rezepte zum Selbermachen!

Kochen und Backen ohne Eier? Da würde etwas fehlen! Ob Spiegelei, Pfannkuchen oder Plätzchen – mit Eiern kann man viele leckere Gerichte zaubern. Soll ich dir meine Lieblingsrezepte mit Eiern verraten? Dann kannst du sie gemeinsam mit deinen Eltern ausprobieren!

Hier geht’s zu meinen Lieblingsrezepten.

Schließen